Kleine Ursache - große Wirkung

Um 15.16 Uhr wurde die Feuerwehr nach Mörken gerufen.

Gemeldet wurde ausströmendes Gas aus einem oberirdischen Tank. Die unter Atemschutz vorgehenden Einsatzkräfte brauchten nur ein Ventil wieder zu schließen. Eingesetzt waren die Wehren aus Tökendorf, Probsteierhagen und Flüggendorf, sowie der Amtswehrführer. Aus Sicherheitsgründen wurde die Kreisstraße kurzzeitig gesperrt.