Kleine Ursache - große Wirkung

Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus in Tökendorf war das Stichwort für den Einsatz um 15.10 Uhr. Eingesetzt waren die Feuerwehren aus Tökendorf, Probsteierhagen und Flüggendorf sowie der Gemeindewehrführer aus Schönkirchen mit 7 Einsatzfahrzugen und 27 Kameradinnen und Kameraden sowie die Polizei Schönkirchen und ein Rettungswagen. Zunächst wurde von einem Schornsteinbrand ausgegangen. Es stellte sich aber dann heraus, dass wohl eine undichte Stelle im Rauchabzug vorhanden war.

Nach Überprüfun durch einen Schornsteinfeger konnte die Einssatzstelle wieder freigegeben werden.